Aktuelles

von der Grundschule Ravensbusch


September 2022

Schülerzeitung – Spaß in der OGGS

 

Wir haben in einem Kurs im Nachmittagsbereich einen Text über die letzten Monate und Wochen nach den Sommerferien geschrieben. In dem Text haben wir aufgezählt, was uns besonders Spaß gebracht hat, wobei wir Freude hatten, was uns gut gefallen und was uns glücklich gemacht hat.

 

In der letzten Zeit haben wir wieder tolle Dinge in der Betreuung gemacht. Die Betreuer und Betreuerinnen haben sich super Kurse überlegt. Wir haben zum Beispiel mit Frau Bley eine Stadt aus Klorollen gebaut. Mit Frau Tonn haben wir verschiedene Dinge gebastelt und Entspannungsübungen gemacht. Tessa hat einen Tanzkurs angeboten und Traumfänger mit Pappe und Wolle gebastelt. Mit Pia haben wir Spiele in der Turnhalle gespielt und konnten uns austoben. Ilka hat auf dem Schulhof eine Schatzsuche vorbereitet. Wir haben auch BetreuerInnen gefragt, was in nächster Zeit geplant ist. Fabiola verriet: „Ich habe für nächste Woche einen Eierflug-Wettbewerb für die 2. Klassen vorbereitet“.

Wenn wir draußen spielen, können wir auch tolle Sachen machen, wie zum Beispiel Seil springen, in der Sandkiste buddeln, Burgen bauen, Fußball oder Basketball spielen oder Pferd mit den neuen Pferdeseilen spielen. Damit wir einen Ball, Decken oder Sandspielzeug ausleihen können, müssen wir unsere Federtaschen abgeben, damit wir ordentlich mit den Sachen umgehen und sie nicht verloren gehen.

Seit den Sommerferien gibt es auch wieder AG‘s der Schule. Wir konnten uns bei der Kickboxen-AG, Ringstedtenhof-AG, Kunst-AG, Perlentiere-AG, Handball-AG, Lese-AG, Garten-AG, Parcours-AG, Musical-AG, Bücherei-AG oder Tischtennis-AG anmelden. Das macht richtig Spaß und für jeden ist etwas dabei!

Toll finden wir auch, dass wir täglich eine kleine Snackpause bekommen und sogar einmal in der Woche eine besondere Snackpause gemacht wird. Da gab es schon Joghurt mit Müsli, Schokolade und Toastbrot mit selbstgemachter Marmelade.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Wochen!!

 

Bis dann

Joleen, Clara und Annie

 

 


Nun kommen die Kinder zu Wort... Wie habt ihr den Mai in der Betreuung erlebt?

 

Der heutige Artikel wurde von Schülern der Grundschule Ravensbusch geschrieben, die am Nachmittag in der OGGS betreut werden. Dieses wurde als Kurs angeboten und gerne von uns angenommen.

 

Im Monat Mai gab es wieder viele tolle Kurse. Zum Beispiel hat Ilka mit den Kindern selbst Obstsalat gemacht. Der war super lecker!

Fabiola hat diesen Monat mit einem Projekt begonnen, das über mehrere Wochen läuft. Das Projekt handelt von der Titanic und vielen anderen Themen rund um das Schiffsunglück.

Tessa hat mit den Kindern Karten für den Vatertag gebastelt. Die sind echt toll geworden!

Fabiola hat außerdem mit den Kindern Knete in vielen verschiedenen Farben selber hergestellt. Ein Teil blieb in der Schule, den Rest durften die Kinder mit nach Hause nehmen.

Frau Tonn hat mit den Schülern aus Klasse 1 und 2 leckeres Blätterteiggebäck gebacken, dieses war mit Obst gefüllt.

Hmmh lecker….

In Martins Kurs für Klasse 3 und 4 wurden uns drei verschiedene Geheimschriften vorgestellt. Damit haben wir uns gegenseitig Briefe geschrieben. Das hat uns großen Spaß gemacht.

Außerdem hat er im Mai begonnen einen Werkzeug Führerschein zu machen. Eine tolle Sache!

Seit dem 09. Mai war eine ehemalige Schülerin der Grundschule Ravensbusch bei uns und hat hier ihr Schulpraktikum gemacht. Im Vormittagsbereich half sie in der Klasse 4b. Am Nachmittag hat sie mit uns viele tolle Sachen gespielt, z.B. Seilspringen, Ticken und Verstecken. Auch der Tanz mit ihr war toll!

Es wurden neue Outdoor Spielsachen angeschafft. So z.B. ein Federballnetz und Wurfspiele. So haben wir wieder Abwechslung.

 

Das war unser Artikel

 

Nathaly, Nisa, Pia, Leni, Ava und Aisha


Mai 2022

Während der beweglichen Ferientage vom 23.05.22 bis zum 25.05.22 findet die Betreuung von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

Am 26.05.22 und 27.05.22 ist die Betreuung der OGGS geschlossen.


März 2022

 

Liebe Eltern,

 

wir freuen uns, wieder spannende Kurse für unsere OGGS-Kinder anbieten zu können.

 

Wichtige Infos diesbezüglich:

 

  1. Die Kurse werden weiterhin für die 1. und 2. Klasse bzw. 3. und 4. Klasse angeboten, da wir die Kurse so speziell für die Altersstufen anpassen können.
  2. Die Kurse beginnen ab 13:30 Uhr.
  3. Ihr Kind kann jederzeit an den Kursen teilnehmen, wenn es für das Modul 3, 4 oder 5 angemeldet ist.
  4. Wenn Ihr Kind für das Modul 2 (bis 14:00 Uhr) angemeldet ist und an einem Kurs teilnehmen möchte, ist auch dies mit unserer 10er-Karte kein Problem. Genaue Informationen zu unserer 10er-Karte finden Sie >HIER< oder sprechen Sie uns gerne an.

Februar 2022

 

Frohes neues Jahr!

Die Winterferien sind vorbei und die meisten konnten sich von den Turbulenzen des vergangenen Jahres gut erholen. Das ist auch wichtig, denn mit Turbulenzen geht es direkt weiter.

Es besteht aktuell wieder eine Kohorten-Regelung in Schule und Betreuung und die OGGS-Kurse mussten diesen Monat ausfallen.

Aber inzwischen sind wir im Grunde für alles gewappnet und uns kann kaum noch etwas schocken.

Durch die Kohorten-Regelung ließ es sich zu unserer Freude sogar einrichten, dass die Warm- und Kaltesser*innen wieder gemeinsam essen können. Wir sind auch sehr glücklich darüber, dass das Wetter bisher so gut mitspielt. Naturgemäß ist der Januar ein kalter und bisweilen nasser, stürmischer Monat, doch bisher wurden wir noch geschont. Wir verbringen also so viel Zeit wie möglich draußen, damit sich, durch die frische Luft, Bewegungs- und Maskenfreiheit, bei allen weniger Frust anstaut. Außerdem begrüßen wir Kristina Grenc im RAV-Team, die als angehende Erzieherin ihr Mittelstufen-Praktikum absolviert und bis Ende März 2022 an der Grundschule Ravensbusch tätig ist.

Allen Kindern und Eltern, die sich, trotz aller Vorsicht, zur Zeit in Quarantäne befinden, drücken wir die Daumen und wünschen gute Genesung!


Dezember 2021

 

Oh, wie schön ist doch die Weihnachtszeit!

Der Dezember neigt sich dem Ende zu und alle, ob groß, ob klein, fiebern dem Höhepunkt des Zaubers entgegen. Jeden Tag leert sich der Adventskalender ein Stückchen weiter und es hängen nur noch wenige Becherchen unter der Decke. In unseren Nachmittagskursen gab es reichlich Weihnachtliches für alle Sinne zu entdecken. Der Renner war definitiv der Backkurs, bei dem wahrscheinlich am liebsten jedes Kind zweimal mitgemacht hätte. Aber auch die Bastelkurse waren gut besucht. So dürfte etwa so mancher Weihnachtsbaum dieses Jahr besonders schön aussehen, nachdem in zwei verschiedenen Kursen ganz wunderbarer Baumschmuck hergestellt wurde.

 

An den Fenstern unserer Räumlichkeiten hängen inzwischen kleine Eisbären, Rentiere und Sterne vom Adventsbasteln und um sich schon mal in richtig winterliche Stimmung zu bringen, haben einige Kinder dem Märchen “Tomte Tummetott” von Astrid Lindgren gelauscht. Ein kleines bisschen weißes Glitzern gab es im Dezember ja sogar schon. Und für noch mehr Schnee können bestimmt ein paar Kinder mit ihren nagelneuen Zauberstäben sorgen. Vielleicht gibt es dann ja sogar weiße Weihnachten?

 

Die weiße Weihnacht haben wir uns auf jeden Fall schon ein ganz kleines bisschen in unseren Spieleraum hineingeholt, denn als Höhepunkt aller Weihnachtsdekoration wurde von den Kindern eine buchstäblich süße Winterlandschaft erschaffen. Puderzucker, Zuckerstangen und sogar ein Lebkuchenhaus sorgen für einen Augenschmaus, dem man nur schwer widerstehen kann.

 

Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest mit all ihren Liebsten - gemütlich beisammen oder in Gedanken - sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr .

Wir sehen uns, wie gewohnt, nach den Weihnachtsferien am 10.01.2022!


November 2021

 

Der November ist der April des Herbstes - so könnte man jedenfalls meinen.

Wir hatten einen sehr abwechslungsreichen Monat, in dem es viel geregnet und manchmal ganz schön geweht hat, aber schon auch noch mal vereinzelte Sonnenstrahlen durchblitzten. Doch egal bei welchem Wetter, die meisten Kinder schrecken dennoch nicht davor zurück, draußen zu spielen. Irgendeine Beschäftigung findet sich immer. Und die hat dann hier und da auch mal mit etwas Schlamm zu tun. Oder mit etwas mehr.

Die Vorbereitungen zum Lichterfest waren für die Kinder sehr aufregend. Viele halfen begeistert mit und hatten großen Spaß daran. Unsere herbstliche Dekoration haben wir inzwischen durch winterliches und herrlich glitzerndes Weihnachtsschmuckwerk ersetzt. Auch einen Adventskalender gibt es natürlich wieder für die Kinder, bei dem sie diesmal fleißig mitgeholfen haben. Jedes Kind (das wollte), hat einen weißen Pappbecher verziert und bekommt an seinem ausgelosten Tag sein verpacktes Adventsgeschenk in diesem hübschen Becher überreicht. Die vielen Becher hängen in langen Reihen unter der Decke eines unserer Spieleräume und machen die weihnachtliche Atmosphäre komplett. Wir alle freuen uns jetzt auf einen wunderbaren Dezember und hoffen, dass wir Corona in manchem besinnlichen Moment zumindest für kurze Zeit vergessen können.


oktober 2021

 

Die Herbstferien sind vorüber und die Kinder sind wieder gut in der Schule angekommen. Mit den verschiedenen Gruppen der ersten und zweiten Ferienwoche konnten wir ein paar sehr schöne Angebote durchführen. Es wurde viel gespielt und gebastelt.

In der ersten Woche haben wir mit den Kindern das sonnige Wetter in Travemünde am Strandspielplatz genossen. Außerdem konnten wir mit den Kindern einen zweiten Ausflug zu den Gemeindewerken in Stockelsdorf machen. Im Wasserwerk haben die Kinder viel darüber gelernt, wie das Wasser nach Stockelsdorf kommt, wie es aufbereitet wird und wie alt und groß der unterirdische Gletscher ist, von dem wir es beziehen.

Des Weiteren durften wir Susanne Graf als neue Mitarbeiterin bei uns begrüßen. Sie unterstützt uns seit Mitte Oktober tatkräftig in der Mensa.


september 2021

 

Es sind wieder ein paar Wochen vergangen und inzwischen haben sich alle an das neue alte System gewöhnt. Die Ersties sind jetzt angekommen und die meisten von ihnen schon sehr selbstständig im offenen Ganztag unterwegs. Es ist sehr schön zu sehen, wie glücklich die Kinder, besonders die älteren Klassen sind, dass sie wieder mit jedem und jeder spielen dürfen, egal aus welcher Klassenstufe. Wir verabschieden uns diesen Monat von unserem liebgewonnenen Kollegen Jonathan Kurschies, der sich beruflich umorientiert hat und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg in seinem neuen Job. Auch unseren Küchenfeen Birgit Thamm und Silke Müller wünschen wir alles Gute. Zu unserer Erleichterung brauchen wir den Mensabetrieb aber nur kurzfristig ohne Küchenpersonal aufrechterhalten, denn ab Mitte Oktober begrüßen wir bereits eine neue Kollegin in unserem Team. Unsere FSJlerin Tessa hat ihr FSJ erfolgreich bei uns beendet und ein Jahr lang wirklich wertvolle und tolle Arbeit geleistet. Wir sind sehr froh, dass sie uns auch noch darüber hinaus erhalten bleibt, da sie zukünftig bei uns ihr duales Studium der sozialen Arbeit absolvieren wird. Nun stehen die Herbstferien und somit eine Phase der Entspannung vor der Tür. Wir freuen uns sehr auf den Herbst und sind neugierig, was der Oktober für uns bereithält.


August 2021

 

Sommerferieeen!!!

 

Die hatten sich alle redlich verdient und bestimmt auch sehnlichst erwartet. Die Ferienbetreuung hat uns sehr viel Spaß gemacht und bot, wie jedes Jahr, ein reichhaltiges Angebot an Aktivitäten für die Kinder. Jeden Montag und Dienstag ging es in unseren Garten, wo gepflanzt, gejätet und natürlich vor allem gespielt wurde. Auf unserer Fußballwiese wurde die EM nachgespielt und diverse Kreativangebote brachten die schönsten Kunstwerke hervor.

 

Zwei wahre Highlights waren auch dabei.

 

Wir machten einen Ausflug in den Erlebniswald in Ahrensbök, wo die Kinder vieles über die Beschaffenheit und die Bewohner des Waldes erfahren und auf dem Erlebnispfad ihre Geschicklichkeit und weitere Fähigkeiten erproben konnten.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Mori erklärten sich bereit, den Kids mal zu zeigen, wie ein Feuerwehrauto von innen aussieht. Was es alles kann, wie man mit dem Feuerwehrschlauch ein Feuer löscht und vieles mehr. Der Feuerwehrschlauch war äußerst beliebt und bei dem warmen Wetter ein feuchtfröhliches Vergnügen. An dieser Stelle dafür nochmal ein ganz großes Dankeschön an die freundlichen Feuerwehrleute aus der Nachbarschaft!


Juni 2021

 

Endlich Sommer!

 

Der hat auch ganz schön lange auf sich warten lassen. Und mit den Veränderungen, die der Jahreszeitenwechsel mit sich bringt, gibt es auch bei uns einige Veränderungen. Solche, die das Leben mit sich bringt und jene, die die Coronalage mit sich bringt. Am 20. Mai haben wir uns von Nina Waberski verabschiedet, die viele Jahre lang die OGGS mit ihrem großen Erfahrungsschatz und ihrem noch größeren Herzen bereichert hat. Nun hat ihr Herz sie zur Schulsozialarbeit an der Gerhart Hauptmann Grundschule geführt, sodass sie uns, zumindest auf Umwegen, erhalten bleibt - vermissen werden wir sie dennoch.

 

Und wie heißt es so schön: “Dort, wo eine Tür sich schließt, geht eine andere auf.” Das Kapitel “Ravensbusch” ist in Ninas Lebensgeschichte vorerst beendet, doch dafür hat es für jemand anderen gerade erst begonnen. Seit dem 01. Juni steht uns Saskia Scharfenberg als neue pädagogische Leitung mit Rat und Tat zur Seite. Sie hat bereits in der Betreuung der Gerhart Hauptmann Schule gearbeitet und war in Lübeck als stellvertretene Leitung tätig.

 

Somit sind wir auch weiterhin gewappnet, um der Pandemie und ihren kräftezehrenden Umständen zu trotzen. Aber auch diesbezüglich können wir inzwischen ein wenig aufatmen, denn seit dem 31. Mai ist es den Kindern und Mitarbeiter*Innen wieder gestattet, sich - mit vergleichsweise geringen Einschränkungen - im Außenbereich ohne Maske aufzuhalten und zu spielen. Wir sind voller Zuversicht und Hoffnung, dass uns in diesem Jahr, mit dem Voranschreiten der Impfkampagne, keine solch herben Rückschläge mehr ereilen, wie es letztes Jahr der Fall war.

 

Das gesamte RAV Betreuungsteam wünscht erholsame Ferien, vereint mit gutem Wetter und freut sich auf den 02. August 21 im neuen Schuljahr!


Januar 2021


Ein neues Jahr, ein neuer Lockdown. Dort wo sich eigentlich jetzt viele Kinder tummeln sollten, um zu lernen, zu spielen, Spaß zu haben und auch mal frech sein zu dürfen, herrscht in den meisten Klassenzimmern gähnende Leere. Doch es gibt immer noch Leben in unserer schönen Schule. Einige Kinder, Lehrer- und Betreuer*innen halten wacker die Stellung in der Notbetreuung – wie es aussieht erst einmal noch bis Mitte Februar.

Die Kohorten-Regelung gilt nach wie vor, die Klassenstufen dürfen sich innerhalb der Kohorten während der Notbetreuung aber wieder mischen. Härtere Regelungen würden dem Förderbedarf der Kinder in der jetzigen Situation aber auch nicht gerecht werden. Dennoch gilt innerhalb der Gebäude für alle Anwesenden die Maskenpflicht.

Vielen Dank, dass Sie alle sich so sehr bemühen, uns die pädagogische Arbeit in dieser schwierigen und langwierigen Situation zu erleichtern. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund und halten Sie durch. Wenn Sie Fragen oder Sorgen haben – wir sind da. Rufen Sie einfach an, gemeinsam finden wir eine Lösung!

Und an die Kinder:

Wir vermissen euch und freuen uns schon sooo doll darauf, euch alle gesund und munter wiederzusehen! Hoffentlich schon bald. Bis dahin - bleibt stark!


Juli 2020


Es geht wieder los! 

 

Frisch erholt kamen wir alle aus den zwei Wochen Ferien wieder. Die erste Woche startete ganz locker, mit wenig Kindern. Es werden jedoch von Woche zu Woche mehr. 

Wir müssen, aufgrund der Lage, weiterhin in Kleingruppen betreuen. Viele sind über diese Situation nicht wirklich glücklich und auch wir Betreuer*innen hoffen, bald wieder ein wenig mehr Normalität zurück zu bekommen. 

Das Ferienthema „Tiere aus aller Welt“ sollte eigentlich schon in den Osterferien behandelt werden. 

Nun versuchen wir einige Projekte, nicht nur zu diesem Thema, vorzubereiten und mit den einzelnen Gruppen zu unternehmen. 

Es wurde gebastelt, experimentiert und eine kleine Schnitzeljagd veranstaltet. 

Ganz wichtig ist dabei natürlich der Spaß, der in den Ferien ganz besonders im Vordergrund steht! 

Die letzte Ferienwoche dient als Schnupperwoche für die zukünftigen Erstklässler. 

Das heißt: Jubel, Trubel, Heiterkeit! 

Wir sind super gespannt, wie die „Kleinen“ bei uns ankommen und freuen uns sehr, sie kennenzulernen! 

Wir hoffen, Sie hatten eine erholsame Ferienzeit! 

Auf ein neues, wunderbares Schuljahr! 


Juni 2020

 

In kleinen Schritten zurück zur Normalität... 

Seit dem 08. Juni tobt hier endlich wieder der Bär! Alle Schüler und Schülerinnen sind zurück, erhalten Präsenzunterricht und sind innerhalb der Klasse von der Abstandsregelung befreit. 

Für uns bedeutet das: Betreuung nur innerhalb des Klassenverbandes. Die Mitarbeiter sind aufgeteilt und alleine oder zu zweit für eine bestimmte Klasse verantwortlich. Das erfordert viel Organisation, da sich die Gruppen weder in den Spieleräumen noch auf dem Außengelände begegnen dürfen. 

Es gibt feste Essenszeiten für die Jahrgänge 1 & 2; die Klassen 3 & 4 müssen zu unserem Bedauern im Klassenraum essen. 

Zur Freude aller klappt das System so ganz gut, wobei eine Whatsapp-Gruppe speziell für aktuelle, organisatorische Infos hilft. Naja Not macht erfinderisch... 

Es ist zwar ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, trotzdem ist dies natürliche nicht der  Zustand, den wir und auf Dauer wünschen. 

 

Nun sind endlich Sommerferien. Wir würden gerne die, für die Osterferien geplanten, Projekte in Angriff nehmen und hoffen, dass wir eine tolle Zeit mit den Kindern haben werden! 

Wir sind sehr gespannt, wie es nach den Sommerferien weitergeht und hoffen auf das Beste... noch mehr Normalität! 


Mai 2020

 

Immer wieder neu... so lässt sich der Zustand bei uns in der Notbetreuung ganz gut beschreiben.
 

Zunächst durften die Viertklässler wieder in die Schule gehen. Wir betreuen die restlichen Kinder inzwischen von 7:45 bis 16:00 Uhr. Dabei werden die Aufgaben erledigt, die die Kinder von der Schule für die Woche bekommen. Natürlich nutzen wir auch das schöne Wetter aus und gehen nachmittags, wenn der Schulbetrieb beendet ist, raus.

Doch gerade wenn man sich an den täglichen Ablauf gewöhnt hat, wird alles wieder über den Haufen geworfen. 

Neue Woche - neue Kinder - neue Konzepte 

Und jeden Tag gibt es neue Regeln und Vorschriften, andere wiederum werden gelockert. 

Ein ganz schönes Durcheinander! 

Inzwischen sind alle Klassen wieder in dem Plan für den Präsenzunterricht integriert. Dabei wurden die Klassen auf die verschiedenen Wochentage aufgeteilt. Das alles ist neu und auch ziemlich verwirrend. Für uns Betreuer, aber vor allem für die Kinder. 

Trotzdem ist es schön zu sehen, dass die Kinder wieder einen kleinen Tagesablauf haben und wieder Kontakt zu anderen Kindern haben können. Auch für uns ist es schön die Kinder nach und nach einmal kurz wiederzusehen. 

Natürlich arbeiten wir im Moment ganz anders als gewöhnlich und wünschen uns schnellstmöglich eine Besserung in Richtig Normalität! 

 

Wir hoffen, dass es Ihnen soweit gut geht! Bleiben wir optimistisch und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!


März 2020

 

Tja, so schnell kann es gehen...

Durch eine Krankheit -Corona- wird der Alltag aller Menschen komplett auf den Kopf gestellt. Auch für uns bedeutet das: Schulschließung, Kinder bleiben zu Hause (wir haben höchstens mal 5 Kinder bei uns) und zwei Wochen früher Ferien für die Kids. Obwohl... mit dem Wort „Ferien“ kann man die aktuelle Situation wohl eher schlecht beschreiben. Wir nutzen den Ausnahmezustand um uns um Sachen zu kümmern, zu denen wir sonst einfach nicht kommen. Das bedeutet vor allem putzen, aufräumen und umräumen. Unser großes Projekt für die Zeit: der Umzug der Mensa in den Container, sodass wir dort nach den 5 Wochen hoffentlich essen und die alte Mensa als weiteren Gruppenraum nutzen können.

Natürlich bedauern auch wir die Situation, gerade weil wir uns alle schon sehr auf die Osterferien mit tollen Projekten gefreut haben. Aber das holen wir sicherlich in den Sommerferien nach!

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien in dieser schwierigen Zeit viel Kraft und Gesundheit und freuen uns auf ein baldiges, gesundes Wiedersehen!


Januar 2020

 

Nach den aufregenden Weihnachtsferien starten wir in das neue Jahr. Die Kinder hatten sich natürlich super viel zu erzählen und freuten sich, die anderen Kinder wiederzusehen. Alle haben sich jedoch schnell wieder an den Schulalltag gewöhnt.      Im Januar haben wir zwei Mal Geburtstag gefeiert, damit auch unsere Dezember – Geburtstagskinder nicht zu kurz kommen.         

                                                                                                                                                 
Dies ist für alle, vor allem für die  Geburtstagskinder, natürlich immer etwas Besonderes. Wir hoffen, dass Sie gut ins neue Jahr gekommen sind und wünschen Ihnen alles Gute für 2020!


Oktober 2019

 

Die ersten Ferien der Erstklässler sind wie im Flug vergangen. Wir haben, wie geplant, viele tolle Angebote zum Thema  Phantasie- und Traumwelten durchgeführt, Fotos sind im Glaskasten der Pausenhalle zu finden wo auch weitere Infos aus den Ferien zu sehen sind. Außerdem wurden dem Wetter entsprechende Aktivitäten gemacht, beispielsweise  haben wir einen Ausflug in den Herrengarten unternommen und zum Ferienabschluss ein Sportturnier für alle Kinder in der Turnhalle veranstaltet. 
                                                                                                                        

In der Ferienzeit hatten alle  Kinder und Betreuer viel Spaß. Nun gehen alle wieder frisch und ausgeruht in den Schulalltag.

Happy Halloween!


September 2019

 

Der Herbst ist langsam angekommen und die Tage werden kälter.

Unsere neuen ersten Klassen haben sich sehr gut in das Schulleben eingelebt und der Schulalltag wird immer mehr zur Gewohnheit.

 

Auch die „großen“ Kinder haben sich auf den Nachwuchs in der Betreuung gefreut und sie direkt an die Hand genommen.

Nach den ersten Wochen des Lernens freuen sich die Kinder schon alle auf die anstehenden Herbstferien.

Für die Herbstferien haben wir Betreuer uns viele Gedanken gemacht. Auch in diesen Ferien haben wir ein bestimmtes Thema, welches uns begleiten wird: „Phantasie- und Traumwelten“

Wir hoffen auf gutes Wetter und freuen uns auf tolle Herbstferien!


August 2019

 

Die Sommerferien 2019 sind wie im Flug vergangen und haben viele Eindrücke bei den Kindern und Mitarbeitern hinterlassen. Wir haben uns natürlich alle Gedanken gemacht, was wir alles machen können.

Hier ein paar Highlights der vergangenen Sommerferien! 
                                                                      

Wie bereits angekündigt, haben wir viel über unseren Körper gelernt.

Da wir in den Ferien perfektes Wetter hatten, haben wir dies natürlich ausgenutzt und waren sehr viel an der frischen Luft.

Zum einen haben wir mit den Kindern einen Fußpfad in unseren Schulgarten gebaut, wo wir barfuß über verschiedene Materialien, wie Sand oder Rindenmulch laufen konnten. Zum anderen haben wir einen Wasserparcours auf die Beine gestellt, als das Thermometer auf heiße 32 Grad geklettert ist. Dieser Parcours bestand aus einer Wasserrutsche, einem Wasserlauf und natürlich vielen Wasserbomben. Die Kinder und natürlich auch wir als Betreuer hatten einen riesen Spaß!

Doch die Sommerferien sind nicht das einzige Aufregende, was diesen Monat passiert ist.                       

Wir haben Zuwachs bekommen. Die neuen Erstklässler brachten frischen Wind mit in die Schule und auch unsere „alten Hasen“ kehrten fröhlich und motiviert aus den Sommerferien zurück.                                                                                                     

Das Highlight im August war natürlich die Einschulung! Die zweiten Klassen haben tolle Lieder geübt, mit denen sie die Erstklässler begrüßten. Es war ein schönes Fest, mit Kaffee und Kuchen, an das sich die Familien aber vor allem die Kinder hoffentlich noch lange erinnern werden.

Nach den ersten Schulwochen haben sich alle wieder eingelebt, Freundschaften wurden geschlossen und auch den Erstklässlern ist der Schulalltag mittlerweile bekannt. 

 

Wir freuen uns auf die kommende Zeit mit den Kindern!


Juli 2019

 

Geschafft! Die lang ersehnten Sommerferien stehen an. Nach dem erfolgreichen Schulfest, bei dem wir an unserem Betreuungsstand frische Obstbecher zum kleinen Preis verkauft haben (die übrigens sehr gut angekommen sind), heißt es nun für die Kinder, genügend Zeit zum Erholen zu haben und die freie Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen. Und natürlich mit der Betreuung, denn die steht den Schulkindern auch in diesen Ferien wieder zur Verfügung. In den ersten vier von sechs Ferienwochen geht es bei uns ganz um das Thema „Ich und mein Körper“. Spannende und vielseitige Programmgestaltungen sind von all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geplant – die Kids können sich auf jeden Fall kräftig drauf freuen. Und auch für die Kinder, die die Ferien mit uns zusammen genießen möchten, sich aber ungerne auf das Thema „Ich und mein Körper“ einlassen wollen, gibt es reichlich interessantes und spektakuläres Programm. „Das Supertalent“ zum Beispiel war schon in den vergangenen Osterferien ein echtes Highlight – weswegen wir und dazu entschieden haben, eine zweite Staffel zu organisieren. Und auch unsere Sportskanonen kommen wieder voll und ganz auf ihre Kosten, denn auch reichliche Turnierformen und Bewegungsspiele sind geplant. Es kann also los gehen – wir freuen uns schon kräftig drauf und hoffen, mit Ihren Kindern eine schöne Sommerzeit verbringen zu dürfen.


JuNi 2019

 

Das Schuljahr 2018/19 nähert sich dem Ende entgegen, die großen Sommerferien stehen wieder einmal vor der Tür. Nur noch wenige Wochen sind es für die Kinder, bis sie ihre persönlichen Zeugnisse in den Händen halten und in die lange Erholungsphase eintauchen dürfen. Für unsere Betreuung gibt es aber vorerst keine Pause, denn in den ersten vier Wochen der Sommerferien bieten wir eine Betreuung von 7-17 Uhr an, bei der die Kinder erneut mit viel Spiel und Spaß die Ferien in vollen Zügen genießen können. Die Planungen dafür laufen auf Hochtouren und auch ein Hauptthema steht bereits fest, was aber auch dieses Mal eine Überraschung für die Kids werden soll!

 

Noch vor den Ferien steht das alljährlich stattfindende Schulfest an, bei dem auch die Betreuung wieder mit von der Partie sein und einen Teil zum Programm beitragen wird. Wir verraten noch nichts…. Aber es wird lecker 


Mai 2019

 

Was für tolle Osterferien! Etwas mehr als zwei Wochen dauerten die Frühjahrsferien und in der gesamten Zeit war die Betreuung geöffnet. Das Wetter spielte zum großen Teil hervorragend mit und so verbrachten die Kinder viel Zeit im Außenbereich, wo unter anderem ein Fußballturnier organisiert wurde.

Doch auch gerade vormittags, als es meistens noch kalt war, wurde den Kindern genügend attraktives Ferienprogramm geboten. Es wurde in der Turnhalle das Supertalent durchgeführt, welches sich als ein Riesen-Erfolg herausstellen sollte, mehrere Turniere (Schach, Tischkicker, Carrom…) wurden ausgespielt und es wurde viel gebastelt. Gerade die Nudelbrücken, die in der Holzwerkstatt gebaut wurden, oder die Kressebecher versprachen viel Lust und Laune bei den Kids.

Nun hat die Schule jedoch wieder begonnen und bis zu den Sommerferien ist es ganz schön lange hin – doch auch auf die vier Wochen Sommerferienbetreuung können sich die Kinder jetzt schon freuen. Vielleicht die nötige Motivation, in der Schule noch einmal Vollgas zu geben!


April 2019

 

Der Frühling ist da! Endlich, möchte man meinen – waren die meisten Tage der vergangenen Wochen von Regen und dunklen Wolken geprägt. Während des Vormittags gab es die ersten Regenpausen des Jahres und auch in der Betreuung am Nachmittag ergab sich selten die Gelegenheit, draußen etwas zu spielen.

Zum Glück gibt es da aber noch die Turnhalle, die nicht nur ein trockener Platz für alle ist, sondern auch immer sehr viel Spaß und Action bietet. So wurde von Ballspielen jeglicher Art bis hin zum traditionellen „Feuer, Wasser, Eis“ alles gespielt und die Kinder konnten sich auch bei diesem schlechten Wetter ordentlich auspowern!

 

Nun stehen die Osterferien bevor, wofür sich die Betreuung, die bis auf die Feiertage über die gesamten Ferien geöffnet ist, schon einige tolle Dinge ausgedacht hat. Zum Thema „Nudeln“, welches in dieser Zeit im Mittelpunkt stehen wird, werden einige Spiele, Quizzes, Kostproben und ganz viele andere kreative Sachen geboten – aber auch andere Angebote werden nicht zu kurz kommen.


März 2019

 

Was für ein Wetter! An vielen Tagen gab es Sonne pur und Temperaturen im mittleren zweistelligen Bereich. Dass da nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Betreuern noch bessere Laune, als ohnehin schon, aufkommt, ist selbsterklärend.

Und so wurde der Betreuungsraum in der Grundschule Ravensbusch am Nachmittag manchmal sogar gar nicht geöffnet, weil sich alle Kinder im Außenbereich aufhielten – nach den Hausaufgaben und einem leckeren Mittagessen versteht sich.

Ein Highlight im Februar hatte aber so gar nichts mit den herrlich warmen Frühlingstemperaturen zu tun – wovon man ja auch absolut nicht ausgehen konnte. Die Winterolympiade ist gemeint, bei der alle drei Stockelsdorfer Grundschulen gegeneinander antraten. Vom Bobfahren bis zum Biathlon, vom Eisstockschießen bis zum Eisschnelllauf – es war für jeden, der an diesem Tag Teilnehmer in der Erich-Kästner Turnhalle war, dabei. Ein tolles und spaßiges Event für alle – und erfolgreich zugleich. Jedes Kind wurde mit einer Siegerurkunde geehrt und durfte ein extra für die Olympiade erstelltes T-Shirt mit nach Hause nehmen.

 

Was gibt es sonst Neues? Zum Einen dürfen wir erfreulicherweise mitteilen, dass die Viertklässler ab nächstem Schuljahr wieder in der Grundschule betreut werden und nicht mehr in der Gerhard-Hilgendorf Gemeinschaftsschule. Zum Anderen rücken die Osterferien immer näher. Diese finden an den jeweiligen Grundschulen statt – für die Betreuungskinder der Grundschule Ravensbusch also in den Räumen dieser Schule.

Ganz so weit ist es dann aber doch nicht, denn vorerst müssen die restlichen Schulwochen vor den Ferien bewältigt werden – doch auch das sollte für alle machbar sein!


FEbruar 2019

 

Der erste Schnee der Wintersaison ist gefallen. Zwar ist er mittlerweile schon wieder zu einem Großteil getaut, jedoch sorgte er zumindest für einen kurzen Zeitraum für viel Spaß bei den Kindern.

Passend zum Schnee: Die kalten Wintertage! Temperaturen unter dem Gefrierpunkt waren in den letzten Tagen keine Seltenheit. Dabei gab es bei den Kids ganz klar zwei Seiten zu beobachten, denn auf der einen Seite freuten sich einige Kinder über sämtliche Rutschpartien, auf der anderen Seite waren viele Kinder froh, im Foyer der Schule auf einer der warmen Heizungen Platz zu nehmen.

 

In der Betreuung jedenfalls war man auch zu dieser Zeit bestens vorbereitet und ließ die Winterliebhaber bei teilweise schönem Sonnenschein in der Eiseskälte toben, bot aber gleichzeitig den Kindern, die froh sind, wenn die Minustemperaturen bald ein Ende haben, auch genügend Programm im Warmen. So wurde im Spielraum fleißig gebastelt, im Mehrzweckraum gab es einkehrende Traumreisen und in der Turnhalle durften sich die Kinder bei viel Spiel und Spaß nach dem anstrengenden Schulalltag so richtig auslasten.

Da war einfach für jeden etwas dabei!


JaNUAR 2019

 

Jahreswechsel

 

Neues Jahr, neues Glück – und natürlich auch neue Pflichten. 2018 ist vorüber, 2019 bereits voll im Gange.

Nach den – hoffentlich für alle - erholsamen und besinnlichen Weihnachtsferien sind wir gut gelaunt und mit viel Elan und Kreativität ins neue Jahr gestartet. Und auch die Kinder scheinen erholt zu sein, so ist zumindest der Eindruck in den ersten Schulwochen.

Allerdings verbindet man mit dieser kalten Jahreszeit natürlich auch immer viele Krankheiten. So hat es nicht nur einige Lehrkräfte, sondern auch aus dem Betreuerteam viele erwischt, die krankheitsbedingt nicht zur Verfügung standen.

Doch auch mit einem in Sachen Personalie gebeuteltem Team mussten wir keine Angebote streichen und konnten den Alltag beschwerdenfrei bewältigen.

Hoffen wir, dass sich das Krankheitslazarett im Februar wieder etwas lichtet – und dass das Jahr 2019 in den weiteren Monaten etwas mehr Gesundheit einbringt!


nOVEMBER 2018

Elternabend

 

Der Elternabend der OGGS an der Ravensbusch Schule findet am 29.11.2018 um 19:00 Uhr statt.


Oktober 2018

 

Rückblick Herbstferienprogramm (01.10.- 19.10.2018)

 

3 Wochen Herbstferien, wer hat das schon?!

So lange schulfrei, da hat man viel Zeit, für viele tolle Sachen!!!

Was passt zum Herbst? Genau, der Apfel!!!

Und dieser und viele andere Sachen, waren unser Thema.

Wir haben viel gebastelt, gebacken und Wissenswertes über den Apfel gelernt.

Es wurden Armbänder mit Paracord geknotet, Schmuck mit Perlen gebastelt und Tattoos auf die Haut gezaubert.

Geschminkt werden war ebenfalls ein Highlight, so dass viele Eltern neidisch wurden!

Ein Fußball- und ein Tischkickerturnier wurden mit viel Leidenschaft gespielt und sogar Medaillen gab es zu gewinnen.

Wir hatten eine tolle Ferienzeit und freuen uns auf weitere….